Juni 2021 Release 

Was ist neu bei NeoLoad 7.10?

Tricentis qTest Native Integration

Mit dem neuen Release verfügen NeoLoad und qTest über eine native Integration, mit der Sie Ihre gesamte Testsuite in einer Ansicht verwalten können. Innerhalb des qTest Managers, können Benutzer jetzt die Ergebnisse und den Status von Performancetests einsehen, so dass alle Beteiligten, die qTest verwenden, Performancetests und Release-KPIs Seite an Seite mit dem Management von Funktionstests verwalten können.

 

 

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Navigieren Sie nun einfach zwischen qTest und NeoLoad Testergebnissen zur Analyse, – auch Ihre Management-Statistiken werden die Performance-Tests erfassen.

 

 

 

Dashboard-Benachrichtigungen

Wenn Benutzer das gleiche Dashboard gleichzeitig ändern, sendet NeoLoad eine Benachrichtigung, sodass sie wissen, dass eine Aktualisierung notwendig ist. Außerdem zeigt die Dashboard-Ansicht jetzt den Benutzernamen und den Zeitstempel an, damit klar ist wer das Dashboard zuletzt bearbeitet hat und wann dies gemacht wurde. 

CSV-Export

Inhalte der in der Registerkarte `Werte´ angezeigten Tabelle können in eine CSV-Datei exportiert werden. 

Aktualisierung der Tosca-Integration

Die Tosca-Integration von NeoLoad ist jetzt mit der Tosca-Version 14.2 kompatibel. Bei der Wiederverwendung von SAP-GUI-Funktionstests aus Tosca als Performancetests in NeoLoad kann die Integration nun automatisch eine NeoLoad-Transaktion für jeden Tosca-Testfall erstellen – das erleichtert sowohl das Design als auch die Analyse in NeoLoad. /span>

Neue Citrix-Lizenzierung

Die Citrix-Lizenzierung in NeoLoad hat sich geändert. Die Lizenzen zum Testen von Citrix sind jetzt in den Web-VU-Lizenzen enthalten. Citrix-spezifische Lizenzen sind nicht mehr erforderlich und funktionieren nicht für das Testen von Citrix-virtualisierten Anwendungen. NeoLoad 7.10 erfordert die Installation eines neuen Lizenzschlüssels zum Testen von Citrix, der in Ihrem Kundenbereich generiert wurde. Verwenden Sie einfach Web VUs, um Citrix mit diesem neuen Schlüssel zu testen.

Erweiterungen

Persönlicher Zugriffstoken für die Git-Authentifizierung
GitHub ändert seine Sicherheitsrichtlinien und wird die Verwendung von „Passwort“ für die Authentifizierung mit seiner API nicht mehr zulassen. NeoLoad Web unterstützt nun Personal Access Token.

Kodierung für Framework-Parameter
Variablen-Extraktoren konnten bereits die Extraktion von Werten handhaben, die HTML-, URL- oder benutzerdefiniert kodiert sind. Jetzt können auch Framework-Parameter mit dieser Kodierungseinstellung arbeiten.

Java 11
NeoLoad basiert jetzt auf Java 11. Das bedeutet, dass Ihre benutzerdefinierten `Advanced Actions´ oder Java-Bibliotheken jetzt auf Java 11-Funktionen basieren können.

Versteckte Zugriffstoken
Zugriffstoken werden nun standardmäßig im Profilbereich von NeoLoad Web und im Einstellungsfenster von NeoLoad versteckt. Dies verbessert die Sicherheit bei Screen-Sharing-Sitzungen.

Einfaches Abrufen der Arbeitsbereiche von Benutzern
In den Benutzereinstellungen kann der Administrator nun einfach die Arbeitsbereichsliste eines Benutzers einsehen.

Neue Ansicht im Reservierungs-Tooltip
Das Reservierungs-Tooltip in NeoLoad Web zeigt jetzt den Benutzernamen des Autors der Reservierung.